Der Kampfschrei- Kiap


Ein wichtiger Bestandteil des Taekwon-Do ist die Atemtechnik. Die Atmung ist hier eine Zwerchfell Atmung, d.h. die Atmung wird vom Bauch-Raum aus initiiert.
Eine besonders kräftige Atemtechnik ist der Kampf-Schrei (koreanisch: Kiap). Beim Kampf-Schrei ist es besonders wichtig, dass dieser aus dem Bauch-Raum kommt. Ein gut ausgeführter Kiap kann folgende Wirkungen haben:

- Besiegen der eigenen Angst
- Verstärkung der eigenen Technik
- Erschrecken eines potentiellen Gegners, d.h. Selbstverteidigung

Den Einsatz der Atemtechnik, also dem Kiap, können Sie beim Ausführen von Bruchtests, Partnerübungen und beim Fauststoß hören.